Singlereisen

Afrika - Malawi - Blantyre

Reisen Afrika Afrika ist einer der vielfältigsten Kontinente überhaupt und daher als Reiseziel sehr beliebt. Sowohl Naturliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten und auch kulturell interessierte Touristen wissen Afrika als Reiseziel zu schätzen. Am häufigsten werden die vielen Nationalparks in Afrika besucht. Diese eignen sich hervorragend, um die interessante Tierwelt des Landes kennenzulernen. Besonders die sogenannten "Big Five" - Löwe, Büffel, Leopard, Elefant und Nashorn, kann man hier in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten. Bekanntester Nationalpark Afrikas ist sicher der Krüger Nationalpark in Südafrika, doch auch andere Nationalparks haben durchaus ihren Reiz. Im Land Kenia beispielsweise der bekannteste Park ist der Amboseli Nationalpark, welcher besonders für seine riesigen Elefantenherden bekannt ist. Ebenfalls für eine Safari sehr beliebt ist der Serengeti Nationalpark in Tansania, welcher sich unweit des Victoriasees befindet. In diesem zweitgrößten Nationalpark Afrikas kann man fast alle wichtigen Tiere des Landes entdecken. Im Land Sambia einer der meistbesuchten Nationalparks ist der Mosi-oa-Tunya - weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt für seine spektakulären Wasserfälle. Eine Safari in Afrika sollte man am besten in der Trockenzeit in den Monaten von August bis Oktober planen, denn dann kann man die Tiere am besten beobachten. Für Übernachtungsmöglichkeiten ist in den Parks ausreichend gesorgt. Sowohl einfache Hotels als auch exklusive Lodges, welche ihren Besuchern allen erdenklichen Komfort bieten, findet man in den meisten Nationalparks zuhauf. Höchste Erhebung in Afrika ist der Kilimanjaro; der gleichnamige Kilimanjaro Nationalpark ist besonders allen Aktivurlaubern zu empfehlen. Egal ob ausgedehnte Wander- oder Trekkingtouren - hier ist fast alles möglich. Kulturell interessierte Touristen wiederum sollten sich in eines der nördlichen Länder Afrikas Ägypten begeben. Kaum ein anderes Land Afrikas kann auf eine so lange und bedeutende Geschichte zurückblicken - dementsprechend viele Zeugnisse einer aufregenden Vergangenheit gibt es in diesem Land. Die Hauptattraktion in Ägypten sind sicherlich die Pyramiden von Gizeh - das einzige der Antiken Sieben Weltwunder, welches bis heute erhalten ist. Doch noch zahlreiche andere Tempelanlagen und Ausgrabungsstätten in Ägypten sind durchaus interessant. Am besten lernt man diese übrigens im Rahmen einer Nilkreuzfahrt kennen. Auch für einen Badeurlaub aber ist Ägypten bestens geeignet, während das Rote Meer ein wahres Mekka für alle Tauchfreunde ist. In den modernen Städten Ägyptens wiederum vereinen sich auf beeindruckende Weise moderne mit altertümlichen Elementen - auch diese Städte sollte man bei einem Urlaub in Ägypten besichtigen. Zu Afrika gehören zudem einige Inseln - eines der beliebtesten Urlaubsziele mit traumhaften Sandstränden ist dabei Sansibar. Türkisblaues Wasser und ein ganzjährig warmes Klima machen Sansibar zu einem der Traumziele unserer Welt schlechthin. Die ehemalige Gewürzinsel ist zudem ein beliebtes Urlaubsziel bei allen frisch Verliebten, denn was gibt es Schöneres als eine Hochzeit am Strand unter Palmen? Ebenso sind aber die Seychellen eine Reise wert - eine Inselgruppe, die ebenfalls mit wunderschönen palmengesäumten Stränden unzählige Urlauber anlockt. Die Kanarischen Inseln La Palma, Teneriffa und Gran Canaria gehören ebenfalls zu Afrika und sollten nicht unerwähnt bleiben. Jede dieser zu den Kanaren gehörenden Inseln hat dabei seinen ganz eigenen Reiz - allen gemeinsam aber sind die traumhaften Strände und die einmalig schöne Natur. Landschaftlich besonders schön ist auch Madeira - nicht umsonst wird diese auch als "Insel des ewigen Frühlings" bezeichnet. Für die Einreise in die meisten afrikanischen Länder benötigen deutsche Staatsbürger ein Visum - dieses kann mittlerweile problemlos online beantragt werden. Auch sollte man an die nötigen Impfungen denken, die vor einem Urlaub in Afrika vorgenommen werden müssen. Impfungen gegen Gelbfieber und Tetanus sollten ebenso aufgefrischt werden wie solche gegen Hepatitis A und B. Ein weiteres viel besuchtes Land Afrikas ist Südafrika. Die Strände des Indischen Ozeans zählen weltweit zu den schönsten und sind vor allem bei Surfern sehr beliebt. Doch auch Naturliebhaber kommen in Südafrika voll auf ihre Kosten. Die weltbekannte Garden Route beispielsweise bietet traumhaft schöne Landschaften und auch die Drakensberge sollte man bei einem Urlaub in diesem Land nicht versäumen. Hauptstadt von Südafrika ist Kapstadt; diese befindet sich vor der beeindruckenden Kulisse des Tafelberges. Doch auch Johannesburg und Pretoria sind zwei interessante Städte, welche man in Südafrika nicht versäumen sollte.

Reisen Afrika AnsichtskarteMalawi ist ein recht kleiner Binnenstaat in Afrika, welcher von den Ländern Tansania, Mosambik und Sambia eingeschlossen wird. Vor allem die unzähligen Naturschönheiten machen dieses Land zu einem beliebten Urlaubsziel. Besonders erwähnenswert sind die recht imposanten Kapichira-Wasserfälle. Um diese beeindruckende Natur des Landes weitestgehend zu schützen, wurden zahlreiche Nationalparks eingerichtet. Die bekanntesten sind der Kasungu Nationalpark und der Lake Malawi Nationalpark. Kleinster Nationalpark des Landes ist Lengwe. Hier kann man neben der seltenen Nyala-Antilope auch Warzenschweine und Impalas in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten. Auch sollte man aber den Malawi-See bei Reisen im Land nicht versäumen. Dessen Strände bieten sich bestens für alle Arten von Wassersport an. Auch für Taucher ist der Malawi See ein wahres Paradies, denn der Artenreichtum an Fischen im See ist enorm. Dieser See liegt eingebettet in gleichnamigem Nationalpark. Hier kann man unter anderem Klippspringer, Buschböcke und Vervet-Affen entdecken. In diesem ganzjährig geöffneten Park übernachtet man am besten auf einem der zahlreichen Campingplätze.
In Malawi herrscht ein subtropisches Klima vor; man unterscheidet vier Jahreszeiten. Für einen Urlaub im Land Malawi bieten sich die Monate von Mai bis September, die sogenannte Trockenzeit, bestens an. Dann nämlich sind die Temperaturen auch für Europäer recht gut auszuhalten, zudem kann man die typische afrikanische Tierwelt dann am besten entdecken. Dies nämlich ist einer der wichtigsten Gründe für die meisten Urlauber, nach Malawi zu reisen: während einer Safari den Tieren dieses spannenden Kontinents näher zu kommen, ist für die meisten Urlauber ein unvergessliches Erlebnis.

Blantyre in Malawi

Bei einem Urlaub in Malawi sollte man einen Besuch der Stadt Blantyre nicht versäumen; bereits im Jahre 1895 wurde diese gegründet und gilt somit als älteste Stadt in Zentralafrika. Diese Stadt befindet sich in einer Höhe von etwa 1.040 Metern über dem Meeresspiegel im Shire-Hochland. Gemeinsam mit ihrer Schwesternstadt ist Blantyre die größte Stadt des afrikanischen Landes Malawi und deren wirtschaftliches Zentrum.
Kulturell interessierte Touristen sollten unbedingt dem Museum der Stadt Blantyre einen Besuch abstatten, in welchem man eine umfangreiche ethnologische Sammlung besichtigen kann. Ebenfalls durchaus interessant ist das Mandela House, das älteste Haus Malawis - erbaut wurde dies im Jahr 1882. Mit Kindern wiederum lohnt ein Besuch des Zoos der Stadt Blantyre.
Nicht nur in der Stadt selbst jedoch, auch im näheren Umland gibt es einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bestaunen. Das die Stadt einschließende Gebirge beispielsweise ist gut für ausgedehnte Wanderungen geeignet und Naturliebhaber kommen auch in den Regenwäldern voll auf ihre Kosten. Hier nämlich wachsen nicht nur einige exotische Orchideen, auch seltene Vogelarten lassen das Herz eines jeden Ornithologen höher schlagen.

Übrigens

Singelreisen
Auch die Wasserfälle von Kapichara, der Langwe National Park und Zomba, die alte Hauptstadt Malawis, sind von Blantyre aus recht schnell zu erreichen.