Singlereisen

Italien - Loano

Reisen LoanoLoano hat in den letzten Jahren eine touristische Bedeutung erlangt, die nicht nur der sehenswerten historischen Altstadt zu verdanken ist. Loano zählt zu den meist besuchten Ortschaften in der italienischen Region Ligurien und liegt etwa 37 Kilometer östlich der Stadt Imperia.
Touristen die Loano besuchen, werden überall in der Stadt auf interessante Zeugnisse längst vergangener Zeiten stoßen, die die bewegte Vergangenheit wieder lebendig werden lassen. Bis heute lassen sich in der Altstadt von Loano Gebäude entdecken, die bereits aus der Zeit des 16. Jahrhunderts stammen. Zu den Besuchermagneten aus dieser Zeit zählt der „Palazzo der Dorias“, in dem sich heute das Rathaus von Loano befindet. Gegenüber befindet sich ein weiteres historisch wertvolles Gebäude, die Kirche „San Giovanni Battista“, die im typisch barocken Stil erbaut wurde. Historisch interessierte Touristen können aber in Loano noch zahlreiche andere Sehenswürdigkeiten aus vergangenen Zeiten erkunden. Zu den bekanntesten Bauwerken der Stadt gehören auf alle Fälle das Castello im Zentrum der historischen Altstadt, der bekannte „alte Uhrturm“ und die zahlreichen prunkvollen Palastbauten.
Ganz in der Nähe von Loano, erwartet die Touristen „Monte Carmelo“, ein ansehenswertes altes Karmeliterkloster, sowie die bekannten Grotten von Toirano.
In Loano können aber nicht nur die Spuren der bewegenden Vergangenheit und interessanten Geschichte erkundet werden, sondern auch Badeurlauber kommen hier voll auf ihre Kosten. Der etwa zwei Kilometer lange Sandstrand lässt Loano zu einem typischen Badeort an der italienischen Riviera werden. Direkt am Strand lädt die Strand- und Palmenpromenade zum Bummeln und Verweilen ein und hier befindet sich an der Grenze zu Pietra Ligure auch der Sport- und Yachthafen der Stadt. Für die Touristen liegen hier Boote zum Ausleihen bereit, damit auch Bootsfahrten kein unerfüllter Traum bleiben müssen. Auch Surfen und das Fahren von Wasserski ist an einigen Strandabschnitten möglich.
Aber auch Tennisplätze, Minigolf, Reitmöglichkeiten, eine Rollschuhbahn und ein Hallenbad ermöglichen allen sportlich aktiven Urlauber während ihres Aufenthaltes in Loano umfangreiche Möglichkeiten zur abwechslungsreichen Gestaltung eines jeden Urlaubstages.
Bis hinein in die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts lebte der überwiegende Teil der Bevölkerung von Loano vom Fischfang und Schiffsbau. Bis heute werden in Loano Traditionen aus dieser Zeit lebendig gehalten und so altberühmte Feste, wie das „Fest der Madonna della Visitaziione“ gefeiert. Dieses Fest wird in der Bevölkerung auch das „Festa del Mare“ genannt und zählt zu einem der kulturellen Höhepunkte in Loano und wird alljährlich Anfang Juli ganz groß gefeiert. Als geschichtlicher Hintergrund gilt eine nicht geglückte Plünderung der Stadt Loano durch Piraten. An dieses geschichtlich interessante Ereignis erinnern bis heute unzählige brennende Kerzen auf den Fensterbrettern der Häuser.

Reisen Italien Ansichtskarte In ganz Loano lassen sich immer wieder geschichtlich wertvolle Zeugnisse aus der Vergangenheit entdecken, die bezeugen, dass das Meer schon immer eine wichtige Stellung in der Entwicklung der Stadt, eingenommen hat. Zahlreiche interessante Ausstellungsstücke über die Entwicklung der Seefahrt lassen sich im „Ponente Savonese“, dem Museum der Seefahrtsgeschichte, finden.


Übrigens

Italien Das Museum befindet sich genau an der Strandpromenade und zählt neben dem „Haus der Seeleute Loanos“ zu einem der zahlreichen kulturellen Höhepunkte der Stadt.